Spannender Blick hinter die Kulissen: Die Autorin beschreibt den menschlichen Mikrokosmos eines Züricher Zeitungsverlages und ganz nebenbei lesen wir auch noch über die veränderten Bedingungen auf dem Printmedienmarkt im digitalen Zeitalter und wie ein großes Verlagshaus darauf reagiert. Wir lernen Menschen aus vielen Bereichen kennen – von der Zeitungsausträgerin bis zur stellvertretenden Personalchefin, vom Hausboten bis zum Stiftungsratsmitglied. All diese Personen begegnen sich tagtäglich in den Fluren und Aufzügen des Verlagshauses und jeder hat seinen persönlichen Hintergrund, seine Ängste und Hoffnungen, Sehnsüchte und Abneigungen und eben auch seine Heimlichkeiten.

Angelika Waldis versteht es vortrefflich, die Verlagsmitarbeiter und deren Geschichten vorzustellen und dabei die Charaktere nach und nach auf mehreren Ebenen geschickt und spannend miteinander zu verbinden. Hervorragend dargestellte Einzelschicksale und mal tragische, mal komische, mal interessante Interaktionen der Protagonisten kennzeichnen diesen Roman.
Sie suchen einen außergewöhnlichen Roman für die eigene Lektüre oder als besonderes Weihnachtsgeschenk? Dann empfehle ich Ihnen wärmstens das wundervolle Buch »Marktplatz der Heimlichkeiten« von Angelika Waldis.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok