Sattestes, tiefstes Grün heute Abend um neunzehn Uhr am Zugersee. Die Wiesen liegen wie Samt an den Ufern, wie Tücher aus Moos, der Eurocity schneidet sie entzwei und lässt sie hinter sich fallen, die Nacht wird was daraus nähen. Der See ist petrolgrün, makellos bis auf ein einziges Boot weit weg, einen einzigen Pickel in der Wasserhaut. Die Rigi ist ein dunkles Langtier, und der Himmel wird gerade angestochen von einem spitzen Kirchturm in der Ferne und wird die Luft verlieren und zu Boden sinken. Gute Nacht.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.