Der türkische Kurde, dem ich Deutschstunden geben werde, zieht als erstes sein Handy hervor und tippt ein Foto an: »War meine Schwester.« Das Foto zeigt eine junge Frau im Militärlook, die ein Gewehr hochstreckt. »Das war deine Schwester oder ist deine Schwester?« »War meine Schwester. Tot ist.« Sie sei im Krieg gegen den IS gefallen, als Kämpferin bei den Peschmerga. Der Kurde ist etwa vierzig, und Menschen in seinem Alter zeigen auf ihren Handys meist Bildchen von ihren Kindern. Auch er hat einen kleinen Sohn, aber er zeigt ihn mir nicht. Er will, dass die tote Schwester mir sagt, wer er ist.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok