Der Forstarbeiter hielt von weitem die Hand hoch – stop, nicht weitergehen! Eine schwere Maschine stand auf dem Waldweg und ein Stahlseil war gespannt. Da wurde einer umgelegt, umgebracht, ein Baum. Sein Fuß war wohl schon angesägt, jetzt sollte er fallen. Wir warteten, wir lauschten. Noch war er am Leben, der Baum. Dann hörten wir Schläge, die Maschine fing an zu dröhnen, das Stahlseil begann zu ziehen, mit einem gewaltiges Ächzen und Knacken neigte sich langsam ein Stamm, eine Riese. Das Stahlseil zog, der Riese fiel, federnd donnerte er zwischen seinen Mitbäumen zu Boden. Eine Buche, wohl etwa achzig Jahre alt, wir stiegen über sie hinweg. Das warʼs, Baum, das warʼs.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.