»Unsere herrliche Welt« war der Untertitel der Zeitschrift »Pan«, die 1980 im Burda-Verlag herauskam. Es ging um gefällige Kunst und schönes Ambiente und lauter positive Meldungen aus unserer herrlichen Welt. Pan konnte sich nicht lange halten, denn lauter Schönes bringt den Mensch zum Gähnen. Zurück aus dem Ferienhaus werde ich darum nicht von Granatapfelblüten, Lavendelduft und Sternschnuppen erzählen, sondern ausschliesslich Unschönes. Erstens: Gerardo hat das Gelände zwar gemäht, ist aber krank geworden, hat alles stehen und liegen lassen …riesige Heu-und Krauthaufen – also mussten wir schleppen und schwitzen. Zweitens: Der böse Nachbar hat hinterrücks beim Friedenrichter ein Gesuch eingereicht, das uns das Parkieren verbieten soll … riesige Frechheit – also mussten wir schimpfen und streiten. Drittens: Der Wasserzufluss im Badezimmer – ach was, porca miseria, ich hör jetzt besser auf. Lieber das noch: Die rosafarbene Traube gedeiht ganz wunderbar.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok