Drei von fünf Damen der Gesprächsrunde zerren beim Adieusagen an meinem Schal. Von wem der sei, wollen sie wissen. Vom Brockenhaus, sage ich. Sie fingern sich zur Etikette durch. »Wetten, das ist Fabric Frontline«, sagen sie. »Kann nichts anderes sein.« »Typisch, die abstrahierten Blüten auf Schwarz.« »Ein frühes Stück, gibt’s heute nicht mehr.« »Diese raffinierte Verblassung, die fehlt in den späteren Sachen.« Ich sage noch einmal, der Schal sei vom Brockenhaus. Sage, er sei wohl mehrfach gewaschen. »Ach so«, sagen sie. »Brockenhaus. Aber hübsch!« Dann bin ich aus der Begutachtung entlassen. Wovon in der Gesprächsrunde die Rede war, habe ich nach hundert Metern Heimweg vergessen

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.