»Wer sind Sie?« Ich bin die Nachfahrin meiner Ahnen, das Kind meiner Eltern, die Frau meines Mannes, die Mutter meiner Kinder, die Großmutter meiner Enkel, die Schülerin meiner Lehrpersonen, die Verwerterin meiner Lektüren, die Verarbeiterin von visuellen, akustischen, olfaktorischen, haptischen Reizungen, die Umwandlerin und Ausscheiderin des täglich Gegessenen und Getrunkenen, die Überlebende meiner Träume. Bin Verbraucherin von Konsumgütern, bin Beheimatete in einer Demokratie und in einer mitteleuropäischen Klimazone, bin zum Weinen und zum Lachen befähigter Körper. Ja, und täte man das alles mal ins Mixglas und würde dieses auffüllen mit der gleichen Menge Zufall, dann käme nach ein paar Umdrehungen ein Ich heraus, das Ähnlichkeiten hat mit der Person, die mir aus dem Spiegel entgegenschaut.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok