Der Vertreter eines exotischen Staates wurde an der Uno-Generalversammlung gefragt, ob es in seinem Land tatsächlich noch Kannibalen gebe. Nein, sagte er, sie hätten vor Kurzem den letzten gefressen. Das ist ein Witz, politisch unkorrekt, mag sein. Kein Witz ist, was wir heute aus unserem Gratis-Blatt erfahren: Die Historiker Simon Mays und Owen Beattie haben den Fall »Franklin-Expedition 1845« neu aufgerollt. Ihre Analysen bestätigen die Vermutung, dass die im Polar-Eis gefangene Besatzung in ihrer Verzweiflung Fleisch von toten Kameraden verzehrte. Das Gratisblatt schreibt: »So haben die letzten Überlebenden sich schließlich gegenseitig verspeist – und zwar komplett.« Weiß jemand, wie das geht?

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.