In einer deutschen Bahn. Wie ein großes Bonbon aus einem Papier schält die Mutter ihr kleines Mädchen aus einem rosa Anzug, schaut aus, als wolle sie sich das süße Ding gleich in den Mund stecken. Das süße Ding benimmt sich unsüß, weil es dauernd mit dem Schuh gegen den Abfallcontainer kickt, das knallt unschön. Die Mutter hält den Schuh immer wieder mal fest, aber das Mädelchen schüttelt sich umgehend frei. »Jetzt fahren wir zur Oma.« »Oma«, sagt das Kind und kickt. »Erst kaufen wir Kuchen.« »Uchen«, sagt das Kind und kickt. »Du kannst mit Oma spielen.« »Ielen«, sagt das Kind und kickt.»Dann gibt’s Würstchen.« »Üstchen«, sagt das Kind und kickt. »Dann machst du ein Mittagsschläfchen.« »Ischmachekainittaschneefschen!«, sagt das Kind, und verwundert ob des langen Satzes aus seinem Mund vergisst es völlig, dass es wieder kicken und nerven müsste.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok