Phlox ist ein schönes Wort, ein Scrabble-Wort – aus seinen Buchstaben lässt sich sonst nichts Sinnvolles bilden. Ich liebe das Wort, seit ich mit meinem kleinen Enkel durch den Garten ging. Das war vor achtzehn Jahren, und er lernte gerade sprechen, er zeigte auf die Blumen und sprach mir dann nach, wie sie hießen. Das kurze »Phlox« erfreute ihn sehr, mit »Blutweiderich« oder »Strauchpäonie« konnte ich nicht punkten. Und noch immer blüht er, der phleissige phreundliche Phlox, rot und rosa und weiß und violett. Der Violette wechselt am Abend auf Blau. das ist ziemlich zauberhaft. Und so liebe ich nicht nur das Wort, sondern auch den zauberhaften Kerl, der dahintersteckt.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.