Mein Vater war katholisch. Meine Mutter war erst protestantisch, dann katholisch. Irgend was mit -isch musste man damals wohl sein. Auf jeden Fall gläubisch. Zur Auswahl stand auch altkatholisch, jüdisch, muslimisch, hinduistisch, buddhistisch, aber davon wurde in meiner Umgebung kaum Gebrauch gemacht. Heidnisch kam nicht in Frage. Neuerdings gibt es auch evangelikalisch. Ich bin nicht gern -isch. Wennʼs denn sein muss, dann agnostisch oder atheistisch. Am liebsten und einigermaßen überzeugt bin ich angelikaisch oder waldisisch.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok