Sich selbst verwirklichen – ich mag den Ausdruck und die Aufforderung nicht so recht, ich bin doch bereits mich selbst. Dieses Selbst, das ich während Jahrzehnten durch Arbeiten und Träumen, durch Erfolge und Enttäuschungen, durch die Mitmenschen als Spiegel geworden bin. Und mit diesem Selbst habe ich zu leben, ob ich will oder nicht. Ich will. Ich habe nie versucht, mich zu finden. Ich habe mich nicht gesucht, weil ich schon da war. Das Ahnen, dass in meinem Inneren unermüdlich ein Selbst herumrollt wie eine Haselnuss, die endlich ein Haselbusch werden will – dieses Ahnen habe ich nicht.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.