Ich saß in Tram neben einem kleinen Somalimädchen, so sechs Jahre alt war sie. Ihr Vater und Bruder standen daneben. Sie griff sich einen Prospekt aus der Sitzspalte und fing an zu blättern. Kühlschränke, Kühltruhen, Waschmaschinen … Sie zeigte mit ihrem kleinen Zeigefinger mal auf dieses, auf jenes. Den Prospekt hielt sie verkehrtrum. Alles stand auf dem Kopf. Die Bilder, die Preise, die Ausrufezeichen. Ich nahm ihr den Prospekt aus den Händen, drehte ihn um, legte ihn wieder vor sie hin. Sie schaute mich misstrauisch an. Dann erkannte sie im Prospekt ein Bügelbrett, es stand genau richtig da! Sie lächelte mich an. Es war ein schönes Lächeln. Ihr kleiner Finger zeigte wie wild auf Staubsauger, Kaffeemaschinen, Haartrockner. Dann musste ich aussteigen.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok