Hollywood-Drehbuch in Kürze: Orson, der göttliche Kerl, wird allseits verehrt, aber von seinem Bruder Sam gehasst. Sam killt Orson, teilt ihn in vierzehn Stücke und kippt diese in den Mississippi. Der gemeinsamen Schwester Isabel gelingt es, die Stücke zu retten, sie werden im Paradise Robot Hospital in Houston wieder aneinandergenäht. Isabel beatmet den Bruder so erfolgreich, dass sie sich noch im Spitalbett sexuell vergnügen. Aus der geschwisterlichen Liebe entsteht der kleine Horace, der sich später am mörderischen Sam rächt und Präsident der Vereinigten Staaten wird. Orson hingegen taucht ab ins Jenseitige. Die vier Protagonisten Orson, Isabel, Sam und Horace taufen wir um in Osiris, Isis, Seth und Horus und sind damit mitten in den altägyptischen Götterlegenden. Das Rietbergmuseum Zürich zeigt zur Zeit eine großartige Rückschau auf den Osiriskult, dazu aus dem ägyptischen Küstenmeer neu gehobene archäologische Schätze. 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.