Ein Paar neulich beim Arzt im Wartezimmer. Der Mann blickt von der Zeitschrift hoch und sagt: »Was ist?« Die Frau blickt auf den Einkaufskorb und sagt: »Ich habe Angst, dass das Hackfleisch nicht reicht.« Sie hat nicht Angst vor Geschwüren, Krampfadern, geschwollenen Mandeln. Nicht vor Ausschlägen, Herzflimmern, Nierensteinen. Sie hat Angst, dass das Hackfleisch nicht reicht. Sie könnte auch Angst haben vor Klimaveränderung, Bevölkerungsexplosion, Terrorismus. Vor atomaren, digitalen, globalen Katastrophen. Sie hat Angst, dass das Hackfleisch nicht reicht. Wer lebt, hat Angst. Wer stirbt, hat Angst. Und wer zu wenig Hackfleisch hat.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.