Ein Paar neulich beim Arzt im Wartezimmer. Der Mann blickt von der Zeitschrift hoch und sagt: »Was ist?« Die Frau blickt auf den Einkaufskorb und sagt: »Ich habe Angst, dass das Hackfleisch nicht reicht.« Sie hat nicht Angst vor Geschwüren, Krampfadern, geschwollenen Mandeln. Nicht vor Ausschlägen, Herzflimmern, Nierensteinen. Sie hat Angst, dass das Hackfleisch nicht reicht. Sie könnte auch Angst haben vor Klimaveränderung, Bevölkerungsexplosion, Terrorismus. Vor atomaren, digitalen, globalen Katastrophen. Sie hat Angst, dass das Hackfleisch nicht reicht. Wer lebt, hat Angst. Wer stirbt, hat Angst. Und wer zu wenig Hackfleisch hat.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok