Heute Morgen bin ich nichts wert. Der alte Körper tut weh und der alte Kopf tut dumm. Offiziell bin ich in der Schweiz als Menschenleben 6,7 MillionenFranken wert. Mit diesem Betrag rechnet der Bund, wenn es gilt, Kosten gegen verhinderte Todesfälle abzuwägen, etwa ob sich eine Leitplanke oder  eine Lawinenverbauung lohnt. In den USA wäre ich in dieser Beziehung mehr wert, das ändert von Land zu Land. Ich weiß nicht, was ich insgesamt gekostet habe. Heute gibt man laut Bundesamt für Statistik für ein Kind eine Million aus, bis es erwachsen ist. Das sind die direkten Kosten (Windeln bis Nudeln …) plus die indirekten Kosten (Wert unbezahlter Familienarbeit …). Ein ausgewachsener Sklave war um 1850 in New York für 1000 Dollars zu haben. Jetzt gerade fragt man sich, wie viele Milliarden man aufwerfen sollte, um ein paar Hundert Coronakranke vor dem Tod zu bewahren. Mit allen diesen Zahlen ließen sich Dreisatzrechnungen für Schulbücher fabrizieren.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.