Die Kassierin sagt seit Tagen »Schöne Festtage«. So etwa hundert Mal pro Stunde. Im Januar muss sie sich das wieder abgewöhnen, muss die eingefressene Formel abspecken. Sonst würde sie der Kunde fassungslos anschauen. In Somalia sind Weihnachtsfeiern verboten. Vor zwei Tagen hat der Generaldirektor des Ministeriums für religiöse Angelegenheiten das Verbot ausgesprochen. Sicherheitskräfte sind angewiesen, alle Feiern aufzulösen. Diese widersprächen der islamischen Kultur und könnten zu islamistischen Anschlägen provozieren. Ich würde die Kassierin und den somalischen Herrn Generaldirektor gern miteinander zum Weihnachtsessen einladen. Die Kassierin bräuchte kein einziges Mal »Schöne Festtage« zu sagen, und der Generaldirektor bräuchte keinen einzigen Schluck Wein zu trinken. Und sie bräuchten nicht mal zu reden, weil sie sich nicht verstünden. Es wäre so richtig stille Nacht.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok