Shake, tremble, shiver, trembler, tremolare, titremek. Zitteraal, Zittergras, Zitterrochen, Zitterpappel, Zittermensch. Ich bin ein Zittermensch. Habe immer gezittert. Schon mit fünfzehn in der Klavierstunde. Hatte nicht geübt, die Lehrerin saß im Rollstuhl und konnte nicht davonlaufen. Und schon war mein Zittern da. Es kam, wenn ich aufgeregt war, vor Glück oder vor Angst. Sonst ließ es mich in Ruhe. Ein Knäuel Glasfasern leicht vibrierend irgendwo in mir, der sich blitzschnell auseinanderfalten und tausend Funken in die Hände jagen konnte. Ein Zittermensch bin ich, elektrisch geladen, nur leicht, aber immer unter Spannung, immer gefasst auf die Funken, auch beim Aufwachen, nie vollschlapp. Lästig ist das. Verstecken möchte ich die Hände. Na ja, vielleicht hat das Geladensein auch sein Gutes: Ich bin fast immer auf Empfang.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.