»Wer hat Gott gemacht?«, habe ich mich als Kind gefragt. Mit anderen Worten: Was war vor dem Urknall? Heute gibt es erstens die Theorie der sogenannten Schleifenquantengravitation, nach der der Urknall so etwas wie ein Nadelöhr war, durch das sich ein älteres Universum hindurchgezwängt hat. Zweitens gibt es die Theorie, der Urknall sei der Zusammenprall zweier Universen in einer elfdimensionalen Raumzeit. Drittens gibt es die Theorie vom Multiversum, bestehend aus unendlich vielen Paralleluniversen – mit je einem eigenen Urknall. Fazit: Nichts ist verstörender als Unendlichkeit, und je mehr man darüber weiß, desto weniger versteht man.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok