Wenn’s kälter wird, und das tut’s gerade, fällt mir jeweils die Frau ein, die mal mit mir in Winterthur auf den Bus wartete. Nur sie und ich standen an der Haltestelle, und das Warten dauerte. Ich merkte wohl, dass die Frau ein Gespräch anfangen wollte, aber mir war nicht danach, und ich drehte mich zur Seite. Sie aber gab nicht auf und sagte nach einer Weile laut und deutlich »Es wird kälter«, und als ich nichts erwiderte, sagte sie »Man merkt’s an der Temperatur!« Wie komisch das war, schien sie nicht zu merken. Ich ließ mein Gelächter nicht nach draußen, sondern blieb weiterhin still, was mir im Nachhinein ein bisschen leid tut. Da will jemand schon fast verzweifelt mit mir ins Gespräch kommen, und was tu ich, als der Bus endlich kommt: Ich suche mir einen Einersitz.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok