Lieber Körper, freut mich. dass du noch da bist, hast mich heute Morgen treu begrüßt mit einem Zwick im Nacken, einem Weh im Finger, einem Rauschen im Ohr und einem tränenden Auge. Hast mich beim Aufstehen mit einem freundlichen Ächzen begleitet und hast mein Wasser geradezu fröhlich in die Toilettenschüssel entsprudeln lassen. Alles wie immer: Du und ich fangen den Tag an und kommen miteinander gut zurecht. Ich bin dir wirklich dankbar. Verzeih, dass ich früher schon mal unzufrieden war, weil ich fand, du könntest da und dort ein bisschen schöner sein. Das ist lange her. Jetzt sind wir einfach wie wir sind, du und ich. Und ich bin zuversichtlich, dass wir zusammen den Schmerzen ausweichen bis zum Schluss.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.