Systemrelevant ist gerade ein Moderwort. »Die Fleischfabrik ist systemrelevant«, heißt es in der Zeitung von heute. Es geht um eine von vielen deutschen Fleischfabriken (was für ein Wort), wo sich von 1200 Arbeitern 249 mit dem Corona-Virus angesteckt haben. Sie kommen fast alle aus Rumänien/Bulgarien/Polen, werden ausgebeutet, nämlich mies bezahlt und untergebracht, zu dritt bis sechst in kleinen Zimmern, arbeiten Seite an Seite am Fließband, das heißt: sie schlachten und zerlegen Schweine. In Deutschland werden jährlich 55 MillionenSchweine zerlegt. 55ʼ000ʼ000! Von den Fleischfabrikarbeitern in den USA – meist Einwanderer aus Südamerika – haben sich 10ʼ000 mit dem Virus infiziert. Manche Betriebe wurden deswegen geschlossen, sollen aber auf  Geheiß der Regierung  bald wieder geöffnet werden. So wird grotesk billiges Fleisch produziert. So ballt sich eine Ladung Furchtbares auf nur einer Viertelzeitungsseite.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.