Bei Migros habe ich heute zwei Frauen zugehört, sie waren etwas jünger als ich, sehr nette Frauen. Beim Zuhören wurden sie mir immer fremder und irgendwann dachte ich, ich gehöre nicht zu denen, zu wem gehöre ich eigentlich. Sie haben nichts anderes gemacht als von Filet im Teig gesprochen, warum sind sie mir deswegen so fremd geworden. Ich verstehe mich nicht. Wahrscheinlich bin ich seltsam. »Sie kommen um acht, ja, auch Elsi, das Filet kann ich schön vorbereiten, es muss ein Nierstück sein, sonst wird nichts draus, und ja nicht Fertigteig, der ist nichts wert. Wir haben immer Filet im Teig gemacht, der Erwin mag‘s auch gern, und die Kinder damals auch, jetzt isst Max nichts Schweiniges mehr. Aber der Max kommt kaum mehr vorbei. Ich mache immer Bohnen zum Filet im Teig und ich mache ein paar Teigröschen oben drauf, das sieht nett aus. Der Metzger dort ist neu, den habe ich noch nie gesehen, hast du den schon gesehen?«

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok